Die psychosomatische Erkrankung – Online-Beratung

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

Fotolia_45639918_XS - Kopiedie Website „Die psychosomatische Erkrankung – Online-Beratung“ stellt eine Erweiterung des Beratungsangebotes der Praxis Beziehungsdoktor.de dar.

Natürlich ist eine Beratung am Telefon oder Online im Internet bei einer psychosomatischen Erkrankung kein Ersatz für eine Psychotherapie. Diese ist bei schwereren Formen unumgänglich. Oft ist auch ein langer Aufenthalt in einer Klinik nötig, um eine psychosomatische Erkrankung zum Verschwinden zu bringen.

Als ein erster Einstieg aber – um sich Informationen über eine bestimmte psychosomatische Erkrankung zu verschaffen – kann eine Beratung am Telefon oder Online sehr hilfreich sein.

Der Teufelskreislauf kann verblassen

Eine Beratung – wenn sie erfolgreich ist – hat natürlich immer auch eine Art psychotherapeutischer Wirkung:
Der sich selbst verstärkende Kreislauf aus den Symptomen einer psychosomatischen Erkrankung und der Angst bzw. den Schmerzen die sie hervorrufen, kann durch eine kompetente Beratung, die Einsicht in die zugrunde liegende Psychodynamik gewährt, erheblich reduziert werden. Ein erster und wichtiger Schritt auf dem Weg, die Beschwerden wieder zu verlieren; jedenfalls bei leichteren Formen.

Was sich gut für eine Beratung eignet, sind an sich „harmlose“ Fälle somatoformer Funktionsstörungen, die eigentlich keiner großen Psychotherapie bedürfen – den Patienten aber sehr stören, belästigen oder sogar ängstigen können.
Ärzte kennen diese Beschwerden aus ihrem Praxisalltag, und weil sie wissen, dass sie harmlos sind, wird kein großes Aufhebens darum gemacht. Für einen Patienten aber, der sich vor seinem Symptom fürchtet – auch wenn es noch so harmlos ist – eine ganz unglückliche Situation.

Generell ist zum Thema psychosomatische Erkrankung noch zu sagen, dass vor jeder psychologischen Diagnosestellung eine äußerst gründliche körperliche Untersuchung zu stehen hat, um jedwede organische Krankheit sicher auszuschließen.

Wenn Sie eine Online/Telefon-Beratung zu einer psychosomatischen Erkrankung wünschen, schreiben Sie mir eine E-Mail über mein Kontaktformular oder rufen Sie mich in meiner Praxis an.
Ich werde Ihnen in einem Antwortschreiben meine Honorarforderung mitteilen und Sie über die Beratungsmodalitäten informieren.