Meine Ex hat sich gemeldet – Wow…

Wenn die Ex sich gemeldet hat, ist Gefühlschaos angesagt
.

Die Ex meldet sich
.
Wie gebannt starrte Daniel an einem Sonntagmorgen nach dem Aufwachen auf sein Handy:
Seine Ex-Freundin hatte sich gemeldet, er konnte es kaum fassen, um 5 Uhr in der früh…
Er war plötzlich total aufgeregt…

.
Vor 7 Wochen hatte sie ihm den Laufpass gegeben, ihre Erklärung war, dass ihre Gefühle nicht mehr für eine Beziehung mit ihm reichen und dass sie deshalb nicht mehr weiter machen kann… Er wäre ein toller Mann, es läge nicht an ihm, aber bei ihr hat sich etwas verändert und darum ginge es halt eben nicht mehr… Das ganze Blablabla, das sie halt immer so sagen, wenn es sich abgekühlt hat…

Frauen trennen sich leichter

Laut einer Statistik trennen sich dreimal mehr Frauen von ihren Männern als umgekehrt. Man sagt dann immer lapidar, dass die Männer die Gründe liefern und die Frauen dann die Konsequenz ziehen. Das ist aber nur die eine Seite der Münze. Die andere ist, dass sich bei vielen Paaren einfach die Gefühle abnutzen und das passiert leider auch dann, wenn er der liebevollste Mann der Welt ist, – dann ganz besonders. 😉

Es werden viele Fehler gemacht

Bevor sich seine Ex Freundin gemeldet hat, nach 7 Wochen, hatte Daniel viele Fehler begangen; Fehler, die man nur zu leicht macht, wenn man mit einem Beziehungsende konfrontiert wird, das anscheinend aus heiterem Himmel kommt.

Er hatte ihr Blumen mitgebracht, bei der Aussprache, die sie ihm gnädiger Weise gewährt hatte, ohne jeden Erfolg. Er hat mehrmals ihre Mutter kontaktiert und ihre beste Freundin, um Hintergrundinfos einzuholen. Sie hatte es mitbekommen und wurde stinkesauer. Er hatte ihr seine großen Gefühle gestanden, mehrmals, und seine Verzweiflung, und dadurch ein paar mitleidigen Tränchen aus ihr herausgepresst; das war alles.

Er hatte sie bei FB gestalkt und sie auf Bilder angesprochen, auf der ein Typ zu sehen war, den er schon immer in Verdacht hatte, dass er was von ihr will… und und und… und nun hatte sie sich gemeldet…

Warum hatte sie sich gemeldet? Was sollte das? Er war schon auf einem guten Weg sich von ihr gänzlich zu lösen und plötzlich ging alles wieder von vorne los… Das Grübeln… Das Analysieren… Das Denken. Und warum schrieb sie um fünf Uhr in der früh?

___________________________

Erklärung zum Thema: „Meine Ex hat sich gemeldet“

Diese Ex meldet sich geradeAls erfahrener Ex back Coach kenne ich diese sogenannten Orbit- nachrichten zur Genüge. Sie werden in schwachen Momenten oft von den Mädels an ihre Ehemaligen gesandt.

Die Ex vom Daniel war wahrscheinlich etwas beschwipst im Taxi nach hause gesessen. Die Typen im Club waren vielleicht alle bescheuert gewesen; Madame hatte sich gelangweilt oder wurde vielleicht gar schräg angemacht. Auf der Heimfahrt kam sie in melancholische Stimmung; plötzlich war ihr der Daniel im Kopf, der Alkohol tat den Rest, und schon hatte sie ihr Ding in der Hand und tippte was in die Tasten.

Wenn ein Verlassener sich richtig nach der Trennung verhält und ein strenges Freeze out macht, dann verliert die Verlasserin nach 7 Wochen total die emotionale Kontrolle über ihren Geschassten. Nach nahezu 2 Monaten ohne Kontakt wird sie annehmen, dass ihr Ex selber mit ihr durch ist und vielleicht schon eine Neue am Start hat. Wenn sie selber nicht gerade frisch verliebt ist, dann können verschüttete Gefühle für den abgehalfterten Ex die Oberhand gewinnen und sie zu solchen Nachrichten veranlassen.

Mit diesen Messages sollen kleine emotionale Anstupser gesetzt werden, um zu checken, wie der Exi reagiert – ob er sie immer noch in seinem Orbit hat.

Die Nachricht dieser Lady lautete:

Hallo Daniel, alles okay bei dir?? Was treibst denn immer so? LG Janine

Viele Berater meinen, man sollte solche nichtsagenden Plings – wahrscheinlich noch im alkoholisierten Zustand gemacht – einfach ignorieren. Ich bin nicht dieser Auffassung. Man sollte hier sehr wohl zurückschreiben, wenn man so eine Message bekommt; aber natürlich nicht sofort.

Bei einer Nachricht, abgeschickt um 5 Uhr in der Frühe, würde ich nicht auf die Fragen selber eingehen, sondern auf die Umstände, unter denen die Message entstanden ist.

Man könnte hier um 11 Uhr vormittags Folgendes zurückschreiben:

Hi Janine, warst schön feiern heute Nacht?? 😉 Gruß Daniel

Geht sie drauf ein, weil ihr Wunsch nach Kontakt einem tieferen Bedürfnis entspricht, könnte Daniel eine kleine SMS-Kommunikation dran aufhängen. War das Ganze eher ihrem alkoholischen Blackout geschuldet, hat er sich mit seiner Antwort gut geschlagen, auch wenn vielleicht nichts mehr von ihr zurückkommt.

Daniel hat ein Date mit seiner Ex

 

Motive zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"

___________________________

Foreneinträge zum Thema: „Hilfe – meine Ex hat sich gemeldet“
.

Thema 1 zu: Meine Ex-Freundin hat sich gemeldet: MisterWrong  hat im Forum geschrieben:

Avatar1 zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"Hallo liebes Forum,

ich bräuchte bitte Feedback von euch, denn meine Ex hat sich gemeldet, heute Nacht bzw. am frühen Morgen , mit einer lapidaren Fragen, ob es mir gut geht und was mein Studium macht.

Ich bin einigermaßen sprachlos, weil ich wirklich nicht weiß, was das soll und vor allem weiß ich nicht, wie ich antworten soll und ob überhaupt.

Die Vorgeschichte war die: Meine Freundin hat mich nach zwei Jahren Beziehungszeit vor 7 Wochen verlassen. Das war einerseits unerwartet für mich, andererseits war mir selber klar, dass, so wie es zwischen uns lief, es nicht weitergehen konnte. Ich habe mich inzwischen insofern an die Realität angepasst und die Überzeugung entwickelt, dass es für uns keine gemeinsame Zukunft geben kann. Das ist das eine. Das andere ist die Tatsache, dass ich diese Frau einfach liebe. Es ist zum Verrücktwerden.

Seit drei Tagen habe ich einen schweren Emotionsrückfall, der noch schlimmer ist, als es die Trennung damals war.

Mir gehen immer und immer wieder die Szenen durch den Kopf, die bei der Trennung damals gewesen waren, ich bring einfach die Bilder nicht aus meinen Schädel. Ich war damals auf eine Party eingeladen, bei der ich wusste, dass sie höchstwahrscheinlich auch da sein würde. Man kann sich vorstellen, mit welch mulmigem Gefühl ich da eingelaufen bin. Ich hab mir immer wieder ausgemalt, wie es da so sein wird, und was mich da alles erwartet. Eine innere Stimme hat mich eindringlich gewarnt da nicht hinzugehen. Aber ich wollte es eben wissen…

Anfänglich sind wir uns auf der Party total aus dem Weg gegangen. Natürlich sind wir irgendwann doch aneinandergeraten und ich fragte sie, ob wir reden können. Natürlich sagte sie gleich, dass das keinen Zweck hat, trotzdem haben wir dann aber zum Reden angefangen. Das lief gar nicht schlecht, und zum Schluss lagen wir uns doch tatsächlich in den Armen und streichelten und küssten uns. Ich wusste, dass ein Neuanfang nicht drin sein würde, weil ja das Aus ausgesprochen war und dass ich keinesfalls betteln und rumjammern durfte. Sie wollte los und wir lösten uns voneinander. Ich bat dann trotzdem, dass sie noch bleiben möge und nahm sie erneut in den Arm. Also blieb sie wieder bei mir und wir machten weiter. Das ging dann noch dreimal so hin und her.

Dann riss sie sich los von mir und ging auf die Tanzfläche und tanzte wie verrückt und fing an mit einem Typen zu flirten. Ich kannte den von früher, da sagte sie immer, das wäre ein riesen Arsch. Trotzdem tanzte sie immer enger mit ihm und verließ dann sogar die Party vor meinen Augen mit ihm. Ich dachte ich werd verrückt. Seit dieser Nacht hab ich nichts mehr gehört von ihr, bis auf heute Morgen, wo sie sich bei mir gemeldet hat.

Ich hab keine Ahnung, was damals in der Nacht noch lief. Das macht mich ganz kirre. Ich weiß zwar, dass sie eine ist, die gerne mit den Kerlen spielt. Sie erst heiß macht und dann abblitzen lässt. Sie ist nicht eine Frau, die gleich mit einem Kerl in die Kiste geht, der ihr einigermaßen gefällt. Aber, wissen kann man gar nichts, das ist mir in den Wochen jetzt klar geworden. Man meint einen Menschen zu kennen, aber, dass sind immer nur Facetten, viele Seiten kennt man einfach nicht oder hat sie übersehen.

Könnte mir mal jemand von euch erklären wieso eine Frau sowas tut, vor den Augen eines Exfreundes? Sie muss doch gewusst haben, dass mich das tief verletzt, und sie hat es trotzdem gemacht. Wollte sie mich verletzen? Ich weiß schon, dass auch sie unter der Trennung leidet, natürlich nicht so wie ich und außerdem hat sie sich besser darauf vorbereiten können. Sie kann auch gute Laune simulieren, auch wenn es ihr innerlich eher bescheiden geht, das kenne ich von ihr.

Ich könnt euch vorstellen wie es mir damals gegangen ist und wie es mir heute immer noch so geht. Erst die Heul- und Herzschmerznummer mit mir, die Streichelei und Küsserei und dann ihr beschissener Abgang mit dem Typen vor meinen Augen und dann heute ihre Message, wie es mir geht. Wie soll’s mir denn gehen, besch**** natürlich.

Was will sie wieder von mir, spielt sie jetzt mit mir, um mich dann vielleicht wieder zurückzustoßen, wenn wir uns näher kommen. Was soll ich auf ihre Message schreiben? Am besten gar nichts hab ich mir schon gedacht. Und was, wenn ich sie wieder auf ner Party sehe, zieht sie da wieder so eine Nummer ab? Ich trau mich schon nirgends mehr hin, so Schiss hab ich. Bitte sagt irgendetwas dazu, was vielleicht aus eurer Erfahrung stammt, vielleicht hat jemand schon mal selber sowas erlebt. Danke, freue mich auf jede Zuschrift. MisterWrong

Platzhalter zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"

.
Thema 2 zu: Meine Ex-Freundin hat sich gemeldet: David hat im Forum geschrieben:

Avatar2 zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"Hallo liebe community!

Mitte des Jahres brach ich mir bei einem schweren Sturz vom Mountainbike beide Arme, links war das Handgelenk kompliziert gesplittert. Eine einzige Katastrophe. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt zog meine Freundin, Mitte zwanzig, dann zu mir, um mir hilflosem Mannsbild mit all ihrer Liebe zur Seite zu stehen. Das klappte die meiste Zeit über hervorragend, natürlich nach meinen Befinden. Aber, ein perfektes Zusammenleben war natürlich von vorneherein aufgrund meiner Verletzungen nicht möglich. Wir schliefen in getrennten Betten und von ausschweifenden Liebesnächten konnte nicht die Rede sein.

Anfang Juni ist sie dann wie geplant wieder ausgezogen. Da merkte ich dann, dass etwas nicht so recht stimmte mit ihr. Die ganze Zeit über war sie diejenige gewesen, die mir mehrmals am Tag ihre Liebe versichert hatte. Ich war da immer zurückhaltender, weil ich diese Aussage einfach nicht inflationär verwenden wollte, weil das sich dann ganz schnell abnutzt und alltäglich wird.

Außerdem hatte ich mir vor ein paar Monaten noch eine Standpauke anhören müssen, dass ein einfaches „Ich hab dich lieb“, von meiner Seite aus geäußert, überhaupt nicht ausreichend sei. Ob ich sie denn nicht wirklich lieben würde. So eine dumme Diskussion, ich versteh nicht, was da die Frauen mit bezwecken.

Ich fragte sie nun einfach einmal was los mit ihr sei und da eröffnete sie mir, dass sie derzeit sehr unglücklich ist. Einen rechten Reim darauf konnte sie sich allerdings auch nicht machen. Sie war nur über sich selbst bestürzt, als sie feststellte, wie gerne sie flirtete als sie einmal mit ihren Freundinnen weg war. Das nächste war, dass sie sehr froh darüber war in ihre eigene Wohnung zurückkehren zu können. Jemand anders gibt es nicht, aber, sie müsste sich erst darüber klar werden, wie sie zu mir steht, war ihre Aussage.

Ich fuhr alles sehr weit herunter, auf Sparflamme sozusagen. Als wir einmal auf einem Konzert waren, hatte ich wieder große Hoffnung, dass es gut mit uns weitergehen könnte. Am Tag zuvor noch hatte ich ihr einen langen Liebesbrief geschrieben. An diesem Konzertabend nahm sie nun meine Hand und sagte, ich solle jetzt nicht glauben, dass nun alles wieder in Ordnung ist zwischen uns, aber, der Brief sei sowas wie ein guter Anfang gewesen. Es war ein ganz zauberhafter Abend damals gewesen.

Nach zwei launenhaften Tagen von ihr teilte sie mir dann per Mail mit, dass sie eine zweiwöchige Auszeit benötigen würde, um zu sich zu finden. Sie sagte etwas ultimativ, sie wünsche keine Briefe und auch keine Telefonate, null kontakt in jener Zeit. Daran hielt ich mich schweren Herzens, obwohl alles sich in mir sträubte und ich eigentlich anfangen wollte so richtig um sie zu kämpfen. Es war der reinste Horror für mich. Eine Person, die mich vor Wochen noch mit ihrer Liebe fast erdrückt hatte, hüllte sich nun komplett in Schweigen.

Nach knapp 2 Wochen tauchte sie wieder auf und sagte, sie wisse immer noch nicht wo sie stehe. Ich nahm sie richtig in die Mangel und versuchte sie zu überzeugen, dass gerade in solchen schwierigen Phasen eine seriöse Partnerschaft Standfestigkeit beweisen müsse. Das alles überzeugte sie leider nicht. So gingen wir auseinander. Ich gab ihr noch verschiedene Briefe mit, die ich während ihrer Abwesenheit verfasst hatte. Zwei Tage später rief sie mich an und bedankte sich dafür und war ganz gerührt.

„Meine Ex hat sich gemeldet“, dieser Umstand besagt nicht allzuviel

Nach fünf Tagen kam sie tatsächlich noch einmal vorbei und sagte, dass es ganz dumm von ihr wäre, wenn sie nicht wenigstens noch einen Versuch mit uns machen würde. Ich war überglücklich. Zwei Tage verbrachten wir zusammen und dann düste sie zu ihren Eltern, das war so ausgemacht gewesen. Wir telefonierten dann wieder täglich miteinander und ich merkte schon, wie sie wieder anfing sich zu distanzieren. Als sie wieder da war, besuchte ich sie spontan und sie eröffnete mir, dass es leider doch nicht mehr geht mit uns. Sie hat mich bei ihren Eltern gar nicht vermisst und das wäre ein ganz schlechtes Zeichen, deshalb hat alles gar keinen Sinn mehr. Ich heulte Rotz und Wasser vor ihr, ich weiß, dass das eigentlich ein ganz schlimmer Fehler war, aber ich konnte nicht anders. Sie sagte mir, dass ich ein so wertvoller Mensch für sie sei, mit dem sie unbedingt weiter befreundet sein wolle; das lehnte ich aber entschieden ab.

Dann fand ich Gott sei Dank diese Seite hier und hörte auf Fehler zu machen. Ich begann eine strenge KS, d. h. ich rief sie nie von mir aus an. Einmal schrieb sie mir ne Mail, wegen dem Schlüssel; den warf ich ihr in den Kasten.

Das war vor genau 8 Wochen. Und jetzt hat meine Ex sich gemeldet, ganz unerwartet und schreibt, dass sie in letzter Zeit wieder vermehrt an mich denkt und sich fragt, wie es mir wohl in der Zwischenzeit so ergangen ist. Ich verstehe diese Frau nicht, das ist doch ein Pling. Ich hab schon wieder Hoffnung. Bitte sagt mir, wie ich mich jetzt am besten verhalten soll. Danke, David.

Platzhalter zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"

.
Thema 3 zu: Meine Ex-Freundin hat sich gemeldet: Babuke hat im Forum geschrieben:

Avatar zum Thema: "Meine Ex hat sich gemeldet"Hallo an alle hier,

herzlichen Dank, dass es hier so ein tolles Forum gibt, da fühlt man sich sofort gut aufgehoben.

So, nun zu meiner Geschichte:

Ich bin 26 Jahre alt und studiere Chemie. Meine Partnerin hat mich vor 4 Wochen nach einer Beziehung verlassen, die zwei Jahre lang lief. Einer der Gründe war, dass ich aufgrund von persönlichen Schwierigkeiten nicht so gut in der Lage war ihr Aufmerksamkeit und Zuneigung zu geben, wie sie es gebraucht hätte. Leider konnte ich mich auch nicht dazu entschließen mit ihr zusammenzuziehen. Sie ist mit 18 Jahren auch noch sehr jung und ich hab mich deshalb gescheut, sowas Festes mit ihr zu machen. Ich wollte erst mal noch abwarten, wie es mit uns weitergeht. Nun hat sie gesagt, dass sie keine Beziehung mehr mit mir will, weil sich ihre Gefühle für mich verändert haben. Aber, sie will weiter mit mir befreundet sein.

Schwere Gründe die ein Aus rechtfertigen würden waren jetzt aber nicht vorhanden. Oft hat sie sich über mich beschwert und gesagt, dass sie von uns beiden diejenige ist, die mehr liebt. Und nun soll es das gewesen sein, das kann ich nicht verstehen?? Meiner Meinung nach haben wir viel zu wenig miteinander geredet und dann hat sich mit der Zeit eben auch viel Routine bei uns breit gemacht und sicher auch Langeweile auf ihrer Seite. Aber, ich frage euch, macht man da deshalb gleich Schluss??
Ich war sehr verzweifelt und bin ihr hinterhergelaufen, habe sie angeschrieben und versucht sie zu überzeugen und zu überreden. Was natürlich nichts gebracht hat. Nach einer kleinen Kontaktsperre von cirka 3 Wochen haben wir uns wieder getroffen. Das Treffen war okay und lief ganz locker ab, leider wollte ich am Schluss dann wieder die ernsteren Gespräche mit ihr führen, warum das mit uns jetzt vorbei sein soll. Wieder hab ich argumentiert, warum sie mir eine zweite Chance geben soll, das hat das Treffen schon etwas ungünstig beeinflusst.

Nach zwei weiteren Wochen ohne Kontakt hab ich sie gefragt ob sie mit mir in ein Erlebnisbad geht. Obwohl sie weiß, dass ich wieder gerne eine Beziehung mit ihr hätte und Gefühle für sie habe, hat sie dem Treffen zugestimmt, was mich natürlich sehr gefreut hat. Der Tag war sehr schön und es hat sich auch wieder eine Nähe eingestellt, die sich gut angefühlt hat. Das war vorher gar nicht mehr gewesen. Nach diesem Tag war ich mehr denn je der Meinung, dass ich mein Leben mit ihr verbringen wollen würde.

Dann am Ende zu hab ich versucht sie zu küssen, was sie aber verweigerte. Das war ein herber Rückschlag für mich, den ich nach diesem schönen Tag eigentlich so nicht erwartet hatte. Trotzdem war ich entschlossen weiterzumachen, weil wieder so viele Gefühle in mir waren. Ich hab sie dann gefragt, wie sie denn gedenkt jetzt mit uns weiter zu verfahren, da hat sie gesagt, genauso wie es momentan läuft, eine Freundschaft halt. Sie war nicht bereit das Beziehungsaus zu revidieren.

Drei Tage später hab ich ihr nach schlaflosen Nächten mitgeteilt, dass ich das so nicht mehr möchte und wenn sie mit mir keine Beziehung mehr will, dann lassen wir es eben gleich bleiben. Sie war dann sehr traurig, was ich an ihrer Stimme gemerkt habe, hat aber dann gesagt, okay, dann ist es halt so, dann sehen wir uns ab jetzt besser gar nicht mehr. Dann ging es mir erst richtig schlecht. Das war vor etwa 8 Wochen gewesen. 8 Wochen hat sie sich nicht gemeldet bei mir und ich mich auch nicht bei ihr… So, nun hat sich meine Ex gestern bei mir gemeldet, ich dachte ich spinne. Sie schrieb ne SMS mit dem Inhalt: „Hi, wollt mal fragen wie es dir so geht, was macht der Struppi?“ Der Struppi ist mein Kater. Ich frage euch, was soll das denn jetzt, dass sie mich plötzlich anschreibt. Hat sie Sehnsucht nach mir oder was? Hilfe!